Zu niedrige Rente

Image

Zu niedrige Rente

 

Zu niedrige Rente:

 

Etliche Ruheständler, etwa Menschen, die lange Zeit ihres Lebens selbstständig gearbeitet haben, beziehen oftmals zusätzlich private Renten, die in den Zahlen ebenso wenig berücksichtigt sind wie Einnahmen aus Vermietung oder Pensionen von Beamten.

Nach den Zahlen der Deutschen Rentenversicherung erhielten vergangenes Jahr 48,21 Prozent der Alters- und Erwerbsunfähigkeitsrentner weniger als die Summe, die Senioren im Schnitt als Grundsicherung im Alter inklusive Miete und Heizung zusteht.

Besonders hoch sei der Anteil der Renten unter 700 Euro bei Altersrentnerinnen im Westen, hieß es. Dort betrug er rund 73 Prozent. Bei Erwerbsunfähigen, die 2012 in Frührente gegangen sind, lag er zwischen 57,25 Prozent (Männer West) und 69,2 Prozent (Männer Ost). Quelle Bild.

 

Deshalb:

Kämpfen wir um eine Erhöhung der Renten von mindestens 15% damit Rentner/innen nicht mehr als Minijobber arbeiten müssen um die Rente aufzubessern sondern den Ruhestand genießen können.